4 Esel 12 Beine op Jöck

28.04.2018

Auf, auf, hinauf in den Taunus

Gestern sind wir noch über die Laahnbrücke hinauf nach Nassau Berg gewandert. Dort haben wir im stilvollen Hotel Lahnromantik – ein Gebäude aus dem 17. Jahrhundert – übernachtet. Die sehr nette und zuvorkommende Inhaberin liess uns unsere Vierbeiner auf der kleinen Wiesenfläche hinter dem alten Fachwerkgebäude unterbringen.

Heute ging es dann weiter bergauf, teils entlang der Straße, wo uns wieder viele mit einem Lächeln oder Daumen hoch auufmunterten. An einem Waldrand mit staubigem Weg machten wir Rast, insbesondere auch um unseren 4-beinigen Wanderkumpanen ein Staubbad zu gönnen. Dies genossen sie auch gleich nach dem Abpacken. Dann gab es für Sie und für uns Nahrhaftes.

Nun nächtigen wir bei einer Familie mit Hunden und Kind in einem kleinen Dorf.

2 Kommentare

  1. Yvonne Eberz

    Ich hatte Euch letzten Dienstag in Rüscheid(Westerwald) getroffen, Ihr habt in mir so viel Freude geweckt, ich bin ständig von Euch am erzählen :-). Ich bin auch sehr viel mit meinen 2 Beinen mit oder ohne 2 Rädern unterwegs, aber Euer Vorhaben in einem halben Jahr bis ans Meer, ist einfach „im Weg“ ein tolles Ziel! Ich mag auch ;-)! Genießt Eure Momente! Ich wünsche Euch Glück und Gesundheit.

    Antworten
  2. Christel

    Hallo Ihr 12 Beine op Jöck.
    Wir haben uns gestern 29.4.18 durch Zufall bei Eurem Stopp bei der Limesausstellung getroffen.
    In Zukunft werde ich Euren Weg per Internet besuchen.
    Weiterhin viel Spaß mit Euren Esel und gut Fuß

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.